Champagner Abend bei der IG Weinanbau

Die IG Weinanbau rief und viele kamen und wollten sich dieses besondere Event nicht entgehen lassen. 

Unsere Vorsitzende Marita Jaeger hatte einen Champagner Experten eingeladen. Rüdiger von Buch war viele Jahre im Vertrieb von Moet Chandon tätig. Mit seinem ausgezeichneten Hintergrundwissen führte er durch uns elegant durch den erfüllten Abend.

img_8198

So erfuhren wir viel über 

  • die Champagner Region, das Terroir, die Klassifizierung der Lagen und die Champagnerhäuser
  • die angebauten Rebensorten Pinot Noir (Spätburgunder), Pinot Meunier (Schwarzriesling) und Chardonnay
  • die Winzer, ihre Verträge und die strikten Mengenbegrenzungen
  • den Anbaudichte, die Ernte und die Besonderheiten der Pressung 
  • die Assemblage, die erste Kelterung in der Flasche zur Alkoholerzeugung sowie die zweite Kelterung zur Erzeugung der Kohlensäure 
  • die Rüttelbehandlung während der langen Lagerzeit in den Kellern sowie die Dosage bei der endgültigen Champagner-Verkorkung

Ein wichtiger Hinweis von Rüdiger ist uns in besonderer Erinnerung geblieben. Durch die extrem hohen Qualitätsanforderungen – bei der Erzeugung, bei den Mengenbegrenzungen und den Anstrengungen zum Schutz der Marke Champagner – gibt es keine schlechten Champagner. Der Champagner der  einem jeden von uns am besten schmeckt ist letztlich der Beste.img_8220

In den Pausen der „Champagner-Führung“ gab es die Verkostungen. Brut Imperial Moet Chandon, Veuve Cliquot Brut Yellow, Ruinart Blanc de Blancs Brut und Dom Perignan Vintage – das waren die klangvollen Namen der Spitzenprodukte die zur Verkostung eingeschenkt wurden.
Die Assemblage macht den Geschmack aus: Pinot Noir gibt dem Wein die Fülle, Chardonnay die Finesse, Pinot Meunier die Fruchtigkeit. Wir konnten den Erklärungen von Rüdiger folgend die unterschiedlichen Assemblages (Zusammensetzungen) der Rebensorten geschmacklich erfahren. 

Dazu hatten Marita, Carolin, Kerrin und Sabine vier Gänge mit jeweils zwei exzellent dazu passenden Leckereien zubereitet.  Ihnen galt ein hierfür ein besonderes Dankeschön und am Ende des Abends gab es einen langen Applaus.

edb721ca-aa08-4551-84e8-1104e2127d70

Selbstverständlich wurde auch der exzellente Vortrag von Rüdiger mit viel Applaus belohnt und es wurde in Aussicht gestellt eine weitere Verkostung zu planen.

 Wer sich mehr über Champagner informieren möchte findet hier mehr

Mehr über die Champagnerhäuser deren Produkte wir verkosten konnten findet Ihr hier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s